NLP und Coaching

NLP, das Neurolinguistische Programmieren ist ein Kommunikationsmodell, welches Anfang der 70er Jahre von den Amerikanern Richard Bandler und John Grinder entwickelt wurde.
NLP beschäftigt sich, wie der Name sagt, mit
Neurologie, Denkprozessen und Denkstrategien, Linguistik, Sprache und Sprachmodellen, und Programmieren, also Flexibilität in Verhalten herstellen.

Das NLP wird immer mal wieder mit Manipulation in Verbindung gebracht, Manipulation im Sinne von, Menschen zu etwas bewegen, was sie gar nicht wollen. Schuld daran ist wohl auch der Name, also das Wort “Programmieren”, welches einfach aus dem Amerikanischen übersetzt wurde. Dies geschah Anfang der 80er Jahre, als es noch viel schicker war als heute, Anglizismen zu übernehmen. Im NLP gibt es daher sowas wie Pacing, Leading, Reframing, Futuer Pace, alles Begriffe, die gar nicht erst übersetzt wurden.

Im Grunde genommen ist NLP eine komplette Werkzeug -Box, voll mit Konzepten, Methoden und Techniken, um mit sich selbst und anderen gut zurecht zu kommen, also zu kommunizieren. da ist der Bogen zu Coaching schnell gespannt. Ein Coach hat als Arbeitsmittel seine Kommunikationsfähigkeiten. was liegt also näher für jemanden, der als Coach arbeitet oder arbeiten möchte, als sich der NLP Methoden zu bedienen, die bereits seit fast 40 Jahren bewährt sind.

NLP Ausbildung wird in Deutschland sehr vielfältig an geboten. Der Deutsche Verband des NLPs, kurz DVNLP, hat verschiedene Ausbildungsstufen defininert und mit Curriculas versehen. Der Einstieg oder die Grundausbildung ist der NLP Practitioner. Er umfasst laut Ausbildungsstandards mindestens 18 Tage. Danach folgen NLP Master, NLP Trainer oder NLP Coach.

Der Deutsche NLP Coaching Verband bietet dazu eine Alternative. Mit dem NLP Practitionercoach werden bereits in der Grundausbildung die NLP Techniken in Coaching-Übungen trainiert. Diese Ausbildung umfasst insgesamt 27 Tage.

Solche NLP Trainings sind meist in mehrtägigen Blöcken konzipiert, die über einen Zeitraum von mehreren Monaten verteilt sind . Weiterhin gibt es noch sogenannte Camp-Ausbildungen, also 2-3 drei Wochen Training am Stück.

Viele Grüße, Rolf Söder